[eBook-Rezension] Am Abgrund seiner Seele

1. November 2014
2.391 Anzeigen

Ehrlich gesagt war ich gespannt auf dieses Buch den die Autorin kannte ich vorher noch nicht.

E-Book Rezension „Am Abgrund seiner Seele“ von Dania Dicken

Am Abgrund seiner Seele

  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (Selfpublishing)
  • Seiten: 322
  • ISBN: eBook 978-1500545246
  • Preis: 2,99 Euro
  • Genre: Psychothriller

Klappentext: Ein Vergewaltiger überfällt im beschaulichen ostenglischen Norwich immer wieder Studentinnen und steigert sich, bis er sogar zum Mörder wird. Psychologiestudentin Andrea versucht, ein Täterprofil von ihm zu erstellen, denn seit sie ihn bei der letzten Vergewaltigung gestört hat, steht sie ganz oben auf seiner Todesliste…

Meine Meinung: 

Ich war früher ein Fan von der Serie “ Profiler“ und mich persönlich sprach dieser Roman rund um einen Serien- Vergewaltiger sofort an. Das Cover hat sicher auch dazu beigetragen, das ich neugierig auf das Buch bzw. Ebook wurde. Der Profiler in dieser Geschichte ist Andrea die sich noch im Psychologiestudium an derselben Universität befindet an dem der Täter sein Unwesen treibt. Durch Zufall kann sie ein Mädchen vor einer Vergewaltigung bewahren, indem sie ihn zum Glück in die Flucht schlagen kann. Dummerweise hat sie nun die Aufmerksamkeit des Täters auf sich gezogen und befindet sich dadurch nun  in potentieller Gefahr. Dank ihrer Intelligenz und erstaunlichem Beurteilungsvermögen ist sie bei den Ermittlungen eine wahre Hilfe für die Polizei geworden, die bei der Suche nach dem Täter nach wie vor im Dunkeln tappt. Es gibt nach wie vor keine Hinweise wär es sein könnte. Keiner kann bis dahin ahnen das die Taten des Verbrechers immer zielgerichteter und brutaler werden bis hin zum Mord. Das heizt den Täter noch mehr an um zu bekommen was er will.

Was mir gut an dem Erzählstil der Autorin gefällt ist die Sichtweise. Sie ist im ständigen Wechsel unter den Protagonisten, so erfährt man sogar was der Täter bei seinen Taten denkt und was ihn dazu treibt. Der lockere Schreibstil lässt einem nicht mehr los und leitet einem durch das Buch. Die Spannung ist gut aufgebaut und  bis zum Ende spürbar, was mich dazu antreibt das Buch nicht mehr aus der Hand zulegen. Das ist hervorragend gelungen, fesselnder geht es nicht. Was man aber kaum glaubt, das eine Studentin soviel Einfluss auf die Ermittlungen der Polizei haben kann. Das macht der Geschichte aber trotzdem keinen Abbruch, denn es gibt keine unlogische Szene die an der Wichtigkeit von Andrea in diesem Fall zweifeln lässt.

Ich kann mir aber gut vorstellen, was die Autorin zu dieser neuen Buchreihe trieb, das Thema Profiling ist einfach faszinierend. Besonders da sie selbst Psychologie und Informatik studiert hat und mit den Grundlagen gut vertraut ist. Was mich etwas wundert das sich ein großer Verlag für diese Geschichte interessierte und ich diesen Roman nur lesen konnte weil er mittels Selfpublishing herausgebracht wurde.

Ich bin jedenfalls in gespannter Erwartung auf den zweiten Roman mit der angehenden Profilerin Andrea.

Meine Wertung:

Spannungsgeladener und fesselnder Thriller, der unter die Haut geht

5-Sternewertung

Ich heiße im normalen Leben Petra und bin Mutter von zwei Söhnen. Seit ein paar Jahren bin ich begeisterte Bloggerin. Ich schreibe über allerlei Themen aus dem Alltag, dazugehören auch Bücher. Ein Thema was mir wirklich am Herzen liegt sind Petitionen. Nur mit diesen können wir Politik mitgestalten und die sollte uns wichtig sein.

Hinterlasse einen Kommentar

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg